Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


http://myblog.de/liebell

Gratis bloggen bei
myblog.de





Vorbei

 

Es ist vorbei..

Er will die Tage Schluss machen und ich weiss, dass das stimmt. Ich bin am Ende.. ist wahrscheinlich natürlich.. Tränen, Panik.. er war der einzige Mensch, der mich verstanden hat und der mit meinen Problemen umgehen konnte. Ich weiss, dass das keiner verstehen wird.. und ich fühle mich taub.. wie eine Puppe.. will mich betäuben.. Alkohol reicht nicht.. Tabletten müssen her.. will mich an jemanden klammern, ist aber keiner da.. sehe schwarz, habe Angst...

es ist alles vorbei.. vor ein par Wochen dachte ich noch, dass mich das umbringen würde..doch ich fühle nichts.. starre nur auf den Destop und denke darüber nach, wie lange ich nun fasten könnte.. dass ich nichts mehr essen werde.. nichts mehr trinken werde.. will einfach ausruhen.. Eltern fahren Freitag endlich weck. .keiner kann mich volllabern.. 

Sehe alles... es ist so unrealistisch.. vor ein par Wochen war doch noch alles ok.. ich weiss dass ich Schuld war.. wär ich nicht so .. wär alles anders geworden.. Ich möchte nichts dazu hören, andere können das nicht verstehen.. andere wissen nicht wie dieses gefühl zwischen Tod und Leben ist.. andere wissen nicht wie ich denke..

Er hat mir Halt gegeben und mir diesen heute genommen.. zu feige anzurufen.. Kumpel musste es sagen.. bzw meinte dass er das vorhat.. er wollte nichts sagen.. aber tat es, weil ich den heftigsten Zusammenbruch meines Lebens am Telefon ablieferte.. ich bin schwach.. musss doch stark sein.. bin ich krank? nähert sich das Verhalten dem eines Psychopaten? Wer sagt mir nun was richtig und falsch ist wenn er weg ist? Er hat mich immer unterstützt.. vll gibt er mich auf.. wenn er das schon tut habe ich doch alleman den Grund dazu.. Ich will dass meine Familie weg ist.. ich will schreien.. weinen.. fluchen ohne dass es jemand merkt.. will mich aufgeben, will daliegen.. ohne dass es jemand merkt...

Ich brauche Ruhe.. Pause.. Zeit zum nachdenken, Zeit zum Ordnen.... es gibt sehr wenige die wirklich wissen, was es heißt alleine zusein.. wirklich alleine zusein.. nicht rausgehen zu können, weil einen Panikattacken daran hindern... 

ich will meine Seele auskotzen und mein Herz möglich mit.. fühle mich so leer... so verlassen.. so einsam.. 3 Wochen.. wieviel man da abnehmen würde? Ich war bestimmt zu fett für ihn.. ich könnte das nachvollziehen.. ich steh auch nicht so auf mich..

bitte respektiert, dass ich momentan einfach meine Ruhe brauche..

 

Eure Liebell 

9.7.08 18:26
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Libelle / Website (10.7.08 11:21)
mausi
scheiße, scheiße, scheiße.
jetzt haben wir beide so ein kackproblem. der einzige, der mich noch liebt.. den kann ich nicht haben. ich hab nicht mehr die gefühle. und das nur, wegen dem einen, den ich will. der mich glücklich amcht. aber der will mich nicht. früher oder später wird da wieder was passieren, das weiß ich. aber das wird trotzdem nich mehr was.
wir kreigen das schon iwie hin. am beste wäre, wir heuln zusammen oder sowas. das hilft. und ablenkung. das hat ne freundin ganz gut geschafft, da konnte ich schlafen, ohne mich in den schlaf zu weinen.
unternimm was. und dann sag ich dir nun das, was du mir sagtest: konzentrier dich voll und ganz aufs abnehmen. ich schaffs auch nicht, aber zusammen sidn wir stark. das klappt schon noch.
wir können das!
liieb dich soo :-* <3

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung